space
logo
space
Das Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.
Albert Schweitzer
Im Dialog mit Pflegeeltern
Unser Antrieb ist eine engagierte Begleitung der vielen Pflegeeltern des Vogtlandkreises. Jedes Pflegekind sollte herzliche, motivierte Pflegeeltern und damit eine gute Chance auf Zukunft haben. Wir finden, dass alle Pflegeeltern eine bestmögliche Unterstützung in ihrem Wirken für das anvertraute Kind und für ihr außerordentliches Engagement für unsere Gesellschaft verdienen. Ergänzend zu unserem Dialog mit Ihnen im Alltag möchten wir hier auf der Homepage den Service bieten, sich jederzeit schnell informieren zu können. Es lassen sich Mitteilungen an die Pflegeelternschaft sowie Veranstaltungshinweise und nützliche Angebote für Sie einsehen. Natürlich geben wir hier ebenso Einblicke in unser Wirken, wenn Sie denn daran teilhaben mögen. Und darüber hinaus dienen wir punktuell mit Links und Anregungen. Viel Spaß beim Stöbern & Querlesen...

VORSCHAU 2018

Ergänzend zu unseren individuellen Beratungen und Betreuungen möchten wir in unserem 2. Jahr insbesondere die Gemeinschaftsveranstaltungen qualifizieren, Sie schon heute vorinformieren und ganz herzlich einladen. Folgende Veranstaltungen haben wir für Sie für die kommenden Monate geplant:


Teens-Wochenende Sächsische Schweiz / 24.-25.08.

Felsenabenteuer & Boofen, für Kids ab 13 Jahren, Fr 14 bis Sa ca. 21 Uhr
Anmeldung bei Carsten Dathe


Labyrinth-Besuch / 31.08.

Fahrt zum Untreusee, Stromern, Baden, Spielplatz, Fr 14 bis 19 Uhr
Anmeldung bei Carsten Dathe


Pflegeelterntreffen / 19.09.

Regionaler Austausch Reichenbach/Göltzschtal, Lutherstr. 4 Lengenfeld, bei Fam. Fedtke, Mi 19-22 Uhr
Anmeldung bei Carsten Dathe

Familienwanderung / 29.09.

im Burgsteingebiet, Wandern, Stromern, Spielen, Kurzweil, Picknick, Sa 10 bis 16 Uhr
Anmeldung bei Petra Rosch


Verwandtenpflege-Treffen / 23.10.

Kamin-Abend, Austausch, Gärtnerhaus Mylau, Fam. Fischer, Di 19 bis 22 Uhr
Anmeldung bei Carsten Dathe


Weiterbildungsveranstaltung / 27.10.

„Vorgeschädigt ins Leben“, mit Fr. Juhran, Kinderprogramm synchron, Sa 9 bis 15 Uhr, PL-Schenkendorfstr. 14
Anmeldung bei Carsten Dathe

Kinder-Kino / 23.11.

Leinwandkino, selbstgemachtes Popcorn, Alter ca. 8-12 Jahre, 16 bis 19 Uhr, Schenkendorfstr. 14
Anmeldung bei Swetlana Richter


Jahresabschluss-Familienveranstaltung / 01.12.

„Familienkochkurs“ im Callas AE, Adventleckereien, inkl. Mittagessen, gern gemeinsam mit Bahn, 11 bis 14 Uhr
Anmeldung bei Carsten Dathe bis spätestens 30.09.


Wir bitten Sie/Dich um eine rechtzeitige Anmeldung, bitte ca. 4 Wochen vor der Veranstaltung! Ihre/Deine Anmeldung nehmen wir jederzeit gern und ganz flexibel entgegen. Wir freuen uns auf Sie und natürlich wieder über reichlich Anregungen aller Art. Auf ein baldiges Wiedersehen!

RÜCKSCHAU 2018

Am 27.01. trafen wir uns mit Pflegeeltern und deren Kindern aus der Region Plauen zum „spannenden Waldspaziergang“ im Pfaffengut. Tiere, Höhlenkraxeln, Spiele und mehr standen auf dem Programm. Auch wenn die Resonanz bei nasskaltem Wetter erwartungsgemäß nicht so besonders war, so hatten jene, die dabei waren, dafür um so mehr Spaß und Kurzweil. Gemeinsame Draußenmomente vor den Toren der Stadt wollen wir definitiv wiederholen.

Es wurde immer wieder deutlich, dass die Pflege eines Familienmitgliedes ganz eigene Themen und Herausforderungen mit sich bringt. Auch sehen sich Großeltern, Tanten und Onkel gar nicht als Pflegeeltern im herkömmlichen Sinne, so dass es nur folgerichtig war, auch spezielle Formate der Begegnung für die Familienpflege/Verwandtenpflege in den Blick zu nehmen. Ein erster Elternstammtisch als offener Kaminabend im Gärtnerhaus an der Burg Mylau bildete am 07.02. den Anfang. Die angenehme Runde machte allen Anwesenden Lust auf mehr, so dass die Fortsetzung verabredet wurde.

Ausgehend von der Annahme, dass nicht alle Pflegeeltern Interesse an Gesprächsrunden haben, sondern mehr Begeisterung für Aktivitäten mitbringen, wollen wir immer wieder verschiedenste Dinge anbieten. Am 02.03. trafen wir uns so zum Beispiel zu einem thematischen Familiennachmittag in unseren Räumen. Die Idee war, mit den Kindern zusammen wunderbare Spiele für Kinder und die ganze Familie kennenzulernen, Impulse einander zu geben und die mitgebrachten Dinge auszuprobieren. Auch die Klassiker standen hoch im Kurs.

Das Amt für Jugend und Soziales beschloss seine alljährliche Weiterbildungsveranstaltung für die vogtländische Pflegeelternschaft am 07.04. dieses Mal in unseren Räumen stattfinden zu lassen. Die mit 80 Anmeldungen unerwartet große Resonanz führte dazu, dass eine Ausweichräumlichkeit zu nutzen war. Mit der Anmietung der Kantine auf selber Etage war die Veranstaltung gerettet. Pflegeeltern, die bislang noch keinen Kontakt zu uns hatten, konnten uns und unsere Gegebenheiten diskret beschnuppern und je nach Interesse Kontakt aufnehmen. Viele Gespräche am Rande der Veranstaltung waren ebenso wertvoll wie auch der Vortrag von Frau Meixner zum Thema „Körpersprache und Kommunikation“ selbst. Durchweg positiv waren die Einschätzungen der Teilnehmer zu dieser Tagesveranstaltung. Und wir gaben uns Mühe, einen ansprechenden Rahmen und eine gute Pausenversorgung zu bieten.

Unsere eigene Weiterbildungsveranstaltung ergab ebenfalls viele Anmeldungen. Aufgrund der Termindichte bei den Familien im April haben wir diese aber in gemeinsamer Abstimmung mit den Teilnehmern nun vom April in den Oktober verlegt. Die neuen, zyklisch stattfindenden Treffen zur Verwandtenpflege ergaben ebenfalls neue Termine im April und Juni. Am 11.04. fand bereits wieder ein Elternstammtisch der Großeltern statt, dieses Mal in unseren Räumen. Wir begrüßten bekannte und neue Gesichter.

Immer wieder wurde der Wunsch an uns herangetragen, wir mögen doch auch freizeitpädagogische Maßnahmen mit Übernachtung für die Kinder anbieten. So gestalteten wir am 4./5. Mai erstmalig ein Mini-Wochenende für Pflegekinder, im Alter von 8 bis 12 Jahren. Erlebnisreiche Stunden an der Talsperre Pöhl, in der Herberge Schneidenbach und an den Käppels Teichen samt Alpaka-Tour waren für die 10 Kids ein tolles Erlebnis. Der Wunsch nach Wiederholung und mehr Übernachtungen war groß. Nun haben wir für das Folgejahr dergleichen mehr Dinge in unsere Planung aufgenommen.

Von Beginn an bemühen wir uns, den von etlichen Pflegeeltern gewünschten Austausch mit anderen Pflegeeltern zu aktivieren und nach Möglichkeit nicht nur in unseren Räumen in Plauen sondern auch „vor Ort“ zu etablieren. Ein erster Schritt war für uns, Zusammenkünfte in der Region Reichenbach/ Göltzschtal auf den Weg zu bringen. Im Beratungskontakt bot Familie M. aus Schneidenbach bereits in 2017 spontan an, gern Ihre Scheune als Treffpunkt zur Verfügung stellen zu wollen. Die Idee der gelegentlichen „Hofabende“ bei geneigten Pflegeeltern war geboren. Alternativ wollten wir unsere Ressource im Gärtnerhaus Mylau weiter nutzen. Der gelungene Abend am 16. Mai bei Müllers veranlasste Familie F. aus Lengenfeld im September als nächstes zu sich einzuladen. Wir sind gespannt, wie sich dies weiter entwickelt und freuen uns über jedes „neue Gesicht“.

Nach dem wunderbaren, gemeinsamen „Tag am Meer“ im Vorjahr beschlossen wir das Familien-Sommerfest im Juni an der Talsperre Pöhl nun zur Tradition werden zu lassen. Dieses Jahr luden wir am 01. Juni anlässlich des Kindertages zum Wiedersehen ein. Das großzügige Areal im Pfarrgarten Altensalz ist nicht nur absolut idyllisch gelegen, sondern hat mit seinem Strandzugang, dem großen ungestörten Freiraum und dem unkomplizierten Nutzungszugang zu Küche und Sanitärbereich die Zusammenkunft bestens gerahmt. Aus den knapp 80 Anmeldungen wurden zwar dann mit zirka 60 Gästen ein paar weniger Menschen, aber atmosphärisch waren die Stunden am und im Wasser sehr schön. Väter holten mit uns Paddelboote vom anderen Ende der Pöhl, Mütter steuerten Kuchen, Salate, Obst & Co. bei, einige grillten oder sorgten für Musik, während dessen die Kids badeten, paddelten, bastelten, spielten oder bis spät in die Nacht fantasiereich Skulpturen aus Gasbeton schufen. Es war schön zu erleben, wie unser 2. Familienfest nun erstmals schon ein ganzes Stück gemeinsam ausgestaltet wurde. Wer wollte, konnte auch in Zelten nach dem Lagerfeuer vor Ort übernachten und die samstägliche Morgenruhe am Wasser genießen. Es war ein toller Jahreshöhepunkt. Wir danken hier nochmals für Ihre/Eure Beteiligung und freuen uns bereits auf Juni nächsten Jahres.

Kurz vor Ferienbeginn trafen wir uns am 12. Juni erneut zum Verwandtenpflege-Austausch in Mylau. Inzwischen hat sich diese kleine Runde etabliert. Immer wieder kommen neue pflegende Familienangehörige dazu und machen mit Ihren Geschichten und Austauschbedarfen die Gespräche sehr interessant und wertvoll. Die Familienpflege hat eben Ihre ganz eigenen Dynamiken und Herausforderungen. Drei bis viermal mal jährlich beim kleinen Abendvesper zusammenzufinden, dies schien jenen Großeltern, Tanten, Onkeln usw. sehr passend, um von den Impulsen und Bestätigungen der anderen Nützliches und Kraftspendendes für den Alltag mit den Enkelkindern mitzunehmen.

RÜCKSCHAU 2017

Ab März/April 2017 lernten wir den ersten Teil der über 150 Pflegefamilien aufsuchend kennen. Mit bereits einem Drittel der Pflegeeltern stehen wir nun schon im Kontakt und versuchen die Familien in Ihren individuellen Begleitungsbedürfnissen zu versorgen. Am 13. Mai fand die Eröffnung unserer Räume in den Schenkendorfstrasse 14 mit einem Eröffnungscafe statt, welches gut besucht und sehr kurzweilig war. Am 8. Juni führten wir versuchsweise einen ersten Elternstammtisch in Plauen durch.

Am 19. August 14 Uhr luden wir alle Pflegeeltern samt Ihrer ganzen Kinder und Freunde sowie Interessierte und Partner zum kleinen „Familienfest“ auf die Schlosshalbinsel an der Talsperre Pöhl ein. Gemeinsam genossen wir bei schönstem Wetter bis in die Abendstunden den geselligen Moment mit vielen Spielen und Platz zum Toben. Die einen oder anderen Pflegeeltern brachten sich mit Kulinarischem oder mit Aktivitäten ein. Dieser schöne, unkomplizierte Tag am „vogtländischen Meer“ im Kreise der „großen Pflegefamilie“ wird in 2018 natürlich eine Wiederholung finden.

Am 04. November nahmen wir die Pflegekinder erstmals in konkreter Weise in den Fokus und waren so mit einigen Kindern im „wilden Elstertal auf Erlebnistour“ und machten jene nasskalten Tage ein wenig zu „herzerwärmenden Momenten“. Wir hatten hier ein paar Kinder eingeladen, deren Pflegeeltern wir gerade dichter begleiteten. Am 02. Dezember veranstalteten wir dann für alle Pflegekinder einen kleinen Jahresabschluss in der Boulderhalle Plauen. Hier konnten sich die Kids ausagieren und über sich hinauswachsen. Eingebettet in ein wenig traditionelles Adventsdrumherum wollten wir mit diesen Stunden unseren kleinen Teil zur schönsten Zeit des Jahres beitragen. Die Kinder verbrachten ausgelassene und glückliche Stunden.

Natürlich durften ein paar gemütliche „Hutzenstunden“ zum Jahresende abschließend nicht fehlen. Am 08. Dezember hatten wir zum zwanglosen Adventskränzchen mit Kind und Kegel in unsere Räume eingeladen. Die Kinder konnten mit viel Freiraum spielen und die Pflegeeltern ins Gespräch kommen. Für diverse Leckereien und reichlich Kaffee, Tee & Punch war gesorgt. Einige Familien steuerten Ihr familientypisches Gebäck bei. In den Tagen um den Jahreswechsel wurden alle Aktivitäten heruntergefahren und Besinnlichkeit rückte in den Mittelpunkt.

Nun haben wir für Sie eine Art „Ressourcen-Fundus“ mit verschiedensten Ressourcen, Kontakten und Leistungsoptionen zusammengestellt. Die Inhalte speisten sich zum großen Teil aus den verschiedensten Austauschen mit Ihnen als Pflegeeltern. Jene positiven Erfahrungen mit bestimmten Angeboten, Hilfeleistungen, Zuschüssen, Fachleuten usw., welche die einen Eltern machten und andere Eltern wiederum gern hätten, sind ab nun hier zu finden. Wir wollten Ihnen diese Transparenz schenken. Vielleicht gelingt es uns, die Wissensstände weiter anzugleichen und neue, andere Tipps gut zu vermehren, um damit alle Pflegeeltern gleichsam zu unterstützen. Wir arbeiten alles ein, was Ihnen gut geholfen hat und Sie uns zumailen.


Kurzübersicht "Dialogkultur"Ressourcen Fundus

<<  DialogkulturStartseite
logo

Dialogkultur
Schenkendorfstr. 14, 08525 Plauen

Telefon: 0173 370 730 4   •   Email: mail@dialogkultur.info

 
 
Startseite   •    Datenschutzerklärung   •    Impressum